Trilogy – Progressive Rock aus Dorsten

 BackstaGE, Musik, Sendungen  Kommentare deaktiviert für Trilogy – Progressive Rock aus Dorsten
Jan 052024
 

1977 – 1987 / 2005 – heute

Das Szene-Magazin BackstaGE startet mit der Progressive-Rock-Band Trilogy auf REL-Frequenz in das neue Jahr.
Diese Band macht mit Unterbrechungen bereits seit Jahrzehnten Musik und hat schon mehrere Band-Contests gewonnen. Von den fünf Gründungsmitgliedern sind noch dabei: Jochen Kirstein (Keys), Guido Harding (Keys), Ludger Samson (Bass) und Martin Breuer (Drums).
Der fünfte war Detlef Deeken und spielte bei Trilogy anfangs jahrelang die E-Gitarre – gut zu hören bei den Stücken: Venice und Nachtlichter. Leider verstarb er bereits in den 80er Jahren – sonst wäre er bestimmt heute noch dabei …. Beim letzten Stück Callback sprang daher der Gastmusiker Christian Kretschmer an der Gitarre ein.
Diese Radiosendung ist erst der Auftakt, denn Trilogy proben wieder und auf den nächsten Auftritt darf man gespannt sein!

Am Ende der Sendung wird mit Streetmark eine weitere Progressive-Rockband aus dem REL-Sendegebiet vorgestellt.


Die Sendung läuft am Freitag den 05.01. um 21:04 Uhr bei Radio Emscher Lippe und kann sowohl hier als auch unter www.NRWision.de nachgehört werden (bei NRWision kann man auch Kommentare loswerden).
Eine Produktion von Jürgen Elschker und Andreas Reifenrath – Powerwelle e. V.

Aug 172023
 

Why Amnesia stellen Ihre neue CD vor: Angel’s Share

Das Szene-Magazin BackstaGE von Radio Powerwelle befasst sich in der Sommerausgabe mal wieder mit der benachbarten JackRock-Band Why Amnesia, die ihren musikalischen Zweitwohnsitz (und einen der neuen Mitstreiter) inzwischen in Gelsenkirchen gefunden hat. Die aktuelle CD Angel’s Share bietet eine Vielzahl ohrwurmhafter Rockknaller, allein drei Songs sind als Single ausgekoppelt. Why Amnesia spielen im Sommer fast an jedem Wochenende „Live“, dies hauptsächlich bei Gelsenkirchener Veranstaltern. So haben sie am Vorabend dieser Sendung in Gelsenkirchen einen Gig und am folgenden Samstag werden sie in der auf 100 Besucher begrenzten Rocklobby der IKM GE auftreten – als eine von vier Bands.

Zum Ende der Sendung gibt es drei Nachrufe an verstorbene Persönlichkeiten aus der lokal(bezogen)en (Musik- und Kultur-) Szene, wobei mein neuer Schalke 04-Stadionsong erstmals im Radio gespielt wird.

Die Sendung läuft am Sonntag den 20.08. um 19:04 Uhr bei Radio Emscher Lippe und kann sowohl hier als auch unter www.NRWision.de nachgehört werden (bei NRWision kann man auch Kommentare loswerden).
Hier noch der RRS-Feed, wenn Ihr unsere Sendungen abonnieren wollt.

Eine Produktion von Jürgen Elschker und Andreas Reifenrath – Powerwelle e. V.

 Posted by at 19:54  Tagged with:

MAD BUTCHER – nach 30 Jahren back on stage

 Kultur, Musik, Veranstaltungen  Kommentare deaktiviert für MAD BUTCHER – nach 30 Jahren back on stage
Apr 142022
 

REINER GOLLAN, Gelsenkirchens Urgestein des harten Rocks hat seine alte Stammband MAD BUTCHER noch einmal mit seinen alten Bandmitgliedern Harry Elbracht und Rolf Borchert für ein einmaliges Konzertevent reformiert.  

Es ist das Konzertereignis der alten Schule des Heavy Metal…

…das Reunion Konzert von MAD BUTCHER, nach 30 Jahren wieder „back on stage“!
Wenn Ihr Bock habt auf ’ne amtliche Portion harte Mucke, kühles Bier und perfekte Location – dann solltet Ihr euch diesen Termin vormerken. Ein Muss für Fans von klassischem Stoff a la PRIEST * SAXON * MOTÖRHEAD. Aber auch Freunde von Insiderbands wie Jaguar, Tank, Rods oder Vardis kommen auf ihre Kosten.
Die Ruhrpott-Metal-Pioniere von MAD BUTCHER, gegründet 1981 !!! steigen mit immerhin 3 von 4 Originalmitgliedern (das nennt man eine wirkliche Reunion) plus einem neuen Bandmitglied (secret) nach 30 Jahren noch einmal auf die Bretter. Es gibt eine Vollbedienung aus allen jetzt neu wiederveröffentlichen Scheiben. Wer das in den 80ern verpasst hat, bekommt jetzt nochmal die Chance den alten Vibe zu spüren:
no ballads, no bullshit – just riffs, riffs, riffs. 

Feature, Interview & LP-Unboxing: MAD BUTCHER – Die erste heftige Heavy Metal Band aus Deutschland!! – YouTube
Die große Story zum Comeback von MAD BUTCHER (darkstars.de Webzine)
MAD BUTCHER – Metal Meat (ffm-rock.de)
Hooked On Music – Das Musikmagazin im Internet – CD-Review – MAD BUTCHER – Eat The Rat, Metal Meat & For Adults Only (hooked-on-music.de)

Es gibt auf dieser Seite auch zwei Sendungen, die wir über Reiners jetzige Band „Red House“ gemacht haben, 2010 und 2019.

2. März – Urgesteine der GE-Musikszene

 BackstaGE, Musik, Sendungen  Kommentare deaktiviert für 2. März – Urgesteine der GE-Musikszene
Feb 282019
 

Nach fast 9 Jahren waren O.J. und ich mal wieder bei RED HOUSE zu Gast. Seit 2017 als Trio, präsentieren sie ihre aktuelle CD und Dönekes aus der Heimat.

Red House
RED HOUSE – das sind drei Individualisten aus zwei Generationen, die musikalisch an den britischen Bluesrock der Spätsechziger anknüpfen. Gitarrist/Sänger Thomas Bertram und Drummer Reinhard Gollan prägten schon in den Siebzigern und Achtzigern mit diversen Blues- und Bluesrock-Formationen die Szene im „Pott“. Seit Frühjahr 2017 dabei ist Bassist und Sänger David Schönknecht, der mit seiner Stimme und seinem Bass den Sound von RED HOUSE maßgeblich prägt.
Die Band besteht seit Frühjahr 2014, ist fast pausenlos auf Tour und hat soeben mit „Bound to Hell“ den zweiten Long Player nach „Like Dynamite“ (2015) herausgebracht. Die elf eigenen Songs und zwei Cover-Titel decken von Blues und Bluesrock über Hardrock und Rockabilly bis zu Country & Western ein breites musikalisches Spektrum ab.
Anfangs noch überwiegend auf Cover-Versionen von Klassikern wie „All Right Now“ oder „Whole Lotta Love“ und „White Room“ basierend, prägen inzwischen zunehmend eigene Songs und lange Instrumental-Improvisationen die Konzerte der Band. Der Sound geht immer stärker in Richtung von Bands wie Gov’t Mule, weg vom reinen Blues und Bluesrock, hin zum bluesorientierten Rock. Dazu kommen live Klassiker wie „21st Century Shizoid Man“ von King Crimson, die eindrucksvoll die stilistische Bandbreite der Band belegen.
RED HOUSE – das sind zwei Stunden dynamische Grooves von Bass und Schlagzeug und ein Gitarrenfeuerwerk der Extraklasse.

Eine Produktion von Jürgen Elschker und Andreas Reifenrath – Powerwelle e. V.

Samstag, 21:04 auf radio-emscher-lippe oder im rel-Webradio.
RRS-Feed

 Posted by at 11:41  Tagged with:

25. August – Musik aus dem Herzen des Ruhrgebietes

 BackstaGE, Musik, Sendungen  Kommentare deaktiviert für 25. August – Musik aus dem Herzen des Ruhrgebietes
Aug 252018
 

Heute hat O.J. (Onkel Jürgen) einen besonderen Gast:

 

Erdig-rockige Songs gepaart mit druckvollen Indie-Sounds – ziemlich geradeaus! Die Singer/Songwriterin NiMa Lindner wurde bereits mehrfach vom Deutschen Rock & Pop Preis ausgezeichnet, zuletzt u.a. mit dem 3. Platz für ihr Album FOLLOW als „Bestes Alternativ Album 2016“.

NiMa Lindner steht sowohl solo als auch mit ihrer Band auf der Bühne und begeistert das Publikum mit starken Songs und großen Emotionen.

Seit 2018 hat die Band Zuwachs bekommen und bastelt bereits an neuen Song für ein weiteres Album!

Eine Produktion von Jürgen Elschker und Andreas Reifenrath – Powerwelle e. V.
RRS-Feed

4. Mai – Vorwärts, es geht zurück!

 BackstaGE, Musik, Podcasts, Sendungen  Kommentare deaktiviert für 4. Mai – Vorwärts, es geht zurück!
Mai 092013
 

Die Segler unter Euch werden wissen was gemeint ist,
der Rest erfährt die Auflösung in der Sendung.

Zu Gast ist Mirko Schlesinski-Corliano von der Band „Sternway“.

Wer die Sendung verpasst hat, kann Sie hier als Podcast (Format AAC (.m4a) – 40,4 MB) runterladen.

7. April – Team Suckerpunch

 BackstaGE, Musik, Podcasts, Sendungen  Kommentare deaktiviert für 7. April – Team Suckerpunch
Apr 072012
 

„Team Suckerpunch“ sind garnicht so unfair wie die Definition bei Wikipedia es vermuten lässt.

(Ein sucker punch ist im Kampfsport ein unerwarteter, respektloser Schlag, beispielsweise vor Kampfbeginn oder nach dem Ende einer Runde oder eines Kampfes.)

Wer die Sendung verpasst hat, kann Sie hier als Podcast (Format AAC (.m4a) – 52,9 MB) runterladen.