Gute Nachrichten?

 Veranstaltungen  Kommentare deaktiviert für Gute Nachrichten?
Dez 152017
 

Wohnzimmer GE

WOHNZIMMER GE bleibt   –   vorerst

Das Wohnzimmer GE, dessen Weiterbestand bislang ungewiss war, konnte einen Teilerfolg bei seinem Förderaufruf erzielen. Dank verschiedener UnterstützerInnen kann der Kulturbetrieb auch 2018 die Türen wieder öffnen – vorerst, denn eine langfristige Lösung steht noch aus.
Weitere Informationen

Wohnzimmer GE

 Veranstaltungen  Kommentare deaktiviert für Wohnzimmer GE
Jan 082016
 
In loser Folge wollen wir hier Initiativen vorstellen, die ein wenig Licht in den Schatten des zentralen Ruhrgebiets bringen.

WOHNZIMMER GE

“…Der Name „Wohnzimmer GE“ steht unmittelbar für das Gefühl und die Atmosphäre, die die Räumlichkeiten ausstrahlen und der Stadt ein neues Wohnzimmer, als Treffpunkt für alle Kreativen und Kulturinteressierten, bieten.
Der Verein “Wohnzimmer GE” wurde im Mai 2012 von Madeleine Lobodda und Paul Pillath ins Leben gerufen.
Der Verein bietet allen Kulturschaffenden und -interessierten die Möglichkeit, sich in gemütlicher Atmosphäre der Vereinsräumlichkeiten selbst einen Ort zu erschaffen, an dem Kultur sowohl praktiziert als auch diskutiert wird, an dem Neues geschaffen wird und Altes vertieft.
Durch die vereinsinternen Veranstaltungen wird die Vielfalt und das quantitative Angebot künstlerischer Darbietungen in der Stadt verstärkt.
Die Vereinsräume sind in der Wilhelminenstraße 174b und gehören zu den Gebäuden der ehemaligen Zeche Wilhelmine Victoria 1/4, direkt neben dem Veranstaltungsort KAUE…”

(Zitat von: http://wohnzimmer-ge.de)

Insane Urban Cowboys – Kulturinitiative für Gelsenkirchen

 Allgemein, Veranstaltungen  Kommentare deaktiviert für Insane Urban Cowboys – Kulturinitiative für Gelsenkirchen
Nov 302015
 

Die “…Insane Urban Cowboys – wollen als Zusammenschluss aus Gelsenkirchenern Künstlern, Kulturschaffenden und kreativen Unternehmern die gegenwärtige Negativsituation unserer Stadt und des Ruhrgebiets so nicht länger hinnehmen. Wir wollen uns der Abwärtsspirale in Kultur, Wirtschaft und Sozialem als „Macher“ entgegenstellen und auf Missstände aufmerksam machen, anstatt gleichgültig zuzuschauen. Dazu bündeln wir unsere Kräfte, führen gemeinsam Aktionen und Veranstaltungen durch oder unterstützen unsere unterschiedliche Einzelarbeiten gegenseitig, um lokalen Kreativunternehmern, Start-ups, Künstlern und Freiberuflern eine bessere Perspektive zu bieten und zur Verbesserung der Lebensqualität beizutragen. Im Dialog mit Politik und Verwaltung wollen wir neue Wege, abseits der üblichen, oft schon gescheiterten Maßnahmen, bestreiten…”

(Zitat von: http://iuc-ge.de/infos/)