Apr 212018
 

Norbert Gerbig und Walter Weck – “Ein Leben für den Frieden”

Der Gladbecker Musiker und Friedensaktivist Norbert Gerbig lernte Walter Weck 1973 als engagierten Berater in Sachen Kriegsdienstverweigerung kennen. Sie gründeten das Musik-Duo “Norbert und Walter” und spielten Anti-Kriegslieder wie “Lied eines 19-Jährigen”. Mitte der 1980er Jahre haben die beiden gemeinsam mit Gitarrist Frank Raphael und Sängerin Irene Stehr die Folk-Rock-Band “Rosas Traum” gegründet. Diese hat sich ebenfalls in der Friedensbewegung engagiert. Moderator Jürgen Elschker spielt von “Rosas Traum” den Song “Mein jüngster Sohn”. Außerdem spricht er mit Gerbig und Weck über verschiedene Initiativen, wie das Friedenskomitee, das Gerbig in den 80er Jahren in Gladbeck gegründet hat.

Thema ist auch das Projekt “Nacht der Lieder”, das Gerbig 2004 mit Hans Matysick ins Leben gerufen hat. Zu hören sind handgemachte bewegende Lieder mit deutschen Texten. Seit 2010 ist die Musikergruppe auf fünf bis sechs Personen gewachsen und auch Walter Weck ist wieder mit an Bord.

Aus technischen Gründen und wegen Urlaub eines der wenigen Aktiven hat sich die
Veröffentlichung auf unserer Seite leider etwas verzögert. Wir bitten das zu entschuldigen.